Lexikon

Fragen

Was ist Pseudonymisierung gemäß DSGVO?

Pseudonymisierung bedeutet gemäß Art. 4 DSGVO, dass eine Verarbeitung personenbezogener Daten derart stattfindet, dass diese Daten einer spezifischen betroffenen Person ohne weitere zusätzliche Informationen nicht mehr zugeordnet werden können. Darüber hinaus müssen diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) unterliegen, die eine Zuordnung einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person verhindern.

Johannes Schwiegk
Johannes Schwiegk

Haben Sie noch Fragen zum Datenschutz?

Melden Sie sich gerne bei mir. Gemeinsam besprechen wir Ihre Fragen und Anforderungen und finden eine Lösung für den Datenschutz in Ihrem Unternehmen.

Weitere Lexikon-Beiträge